Skip to content

Biosphärenreservat Vessertal

Vessertal1

Das Vessertal war aufgrund seiner vielfältigen Naturausstattung mit Bergmischwald, Bergwiesen, Bergbach und deren Vielfalt an Pflanzen- und Tiervorkommen bereits in den 30erJahren des vorigen Jahrhunderts als Kleinod an Naturschönheiten bekannt.

Vessertal2Die Bemühungen von Ernst Kaiser, Prof. an der Pädagogischen Akademie in Erfurt und Schulrat, führten dazu, dass das untere Vessertal bereits 1939 mit einer Fläche von 1384 ha als eines der größten Naturschutzgebiete Thüringens ausgewiesen wurde.

Sein für europäische Mittelgebirge repräsentatives Waldbild, seine Größe und komplexe Ausstattung sowie sein guter Erforschungsgrad waren ausschlaggebend dafür, dass es der DDR-Regierung für geeignet schien, am weltweiten UNESCO-Programm "Der Mensch und die Biosphäre" mitzuwirken.

Im November 1979 wurde deshalb das Naturschutzgebiet Vessertal als eines der ersten beiden Biosphärenreservate Deutschlands neben Steckby/Lödderitzer Forst - Mittlere Elbe (größter zusammenhängender Auwaldkomplex Mitteleuropas) anerkannt.

Ein Biosphärenreservat ist ein mit Leben erfüllter Ausschnitt unserer Biosphäre, das zur Erhaltung und Erforschung der genetischen Vielfalt unserer Erde und für die Umweltbildung den entsprechenden Rahmen bildet.

Biosphärenreservate sind Modellregionen, in denen beispielhaft gezeigt werden soll, wie nachhaltige Entwicklung für Mensch und Natur umgesetzt werden kann.

1986 und 1990 wurde das ursprüngliche Schutzgebiet auf nunmehr ca. 17.000 ha erweitert, um den Entwicklungszielen eines modernen Biosphärenreservates gerecht zu werden.

Biosphärenreservat VessertalBiosphärenreservat VessertalBiosphärenreservat Vessertal

Biosphärenreservat VessertalBiosphärenreservat VesservatBiosphärenreservat Vessertal

Biosphärenreservat Vessertal - Thüringer Wald

Die Einbeziehung weiterer typischer Ökosysteme des Thüringer Waldes und deren Naturausstattung aber auch die Zonierung des Gebietes spielten dabei eine entscheidende Rolle (Kernzone, Pufferzone, Entwicklungszone).

Zum Webportal: www.biosphaerenreservat-vessertal.de 

Biosphärenreservat Vessertal - Thüringer Wald 

Kontakt

Gemeinde St. Kilian
OT Hirschbach
Dambachweg 1
98553 St. Kilian

Tel.: 03681 45760
Fax: 03681 457619